Aktuell freie Plätze

Diese Aufstellung richtet sich an belegende Jugendämter.

Hier stellen wir Ihnen aktuell freie Plätze vor. Wir beraten Sie gerne und suchen gemeinsam mit Ihnen nach einer geeigneten Hilfe.

Telefon 0431-647 30 30

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Vielleicht dürfen wir Sie auch mit unserem Newsletter regelmäßig über unsere freien Plätze informieren? Dann können Sie sich hier...

Irinedes, Trittau

trittau_haus_r0010506.jpgIn unserer koedukativen Wohngruppe werden bis zu fünf Kinder und Jugendliche ab 5 Jahren betreut.

In zwei Bereiche teilbar gibt es flexible Übergänge von der Fördergruppe zum Verselbständigungstraining. Betreut wird die Gruppe von dem mit eigenen Kindern innewohnenden Erzieherpaar.

Die ländliche Kleinstadt Trittau mit sämtlichen Schultypen, hohem Freizeitwert und guten Einkaufsmöglichkeiten liegt im Einzugbereich des Hamburger Verkehrsverbundes.

Aktuell ist ein Platz für ein Kind ab ca. 12 Jahren (m/w) zu besetzen. 

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt auf zu Herrn Ramdas Weichert  Telefon 0431-647 30 53.

Die Konzeption der Einrichtung ist hier zum download: Wohngruppe Trittau (685.8 kB)

Wohngruppe Schleswig

IMG 1362

  • 8 Plätze
  • Gemischt Geschlechtliche Wohngruppe ab 10 Jahren
  • Innewohnende Betreuer im wöchentlichen Wechsel

Die Kreisstadt Schleswig ist eine Stadt im Norden Schleswig-Holsteins mit 24.000 Einwohnern. Das große Haus befindet sich in einer guten Wohngegend in Schleswig.

Direkt an der Schlei gelegen, bietet Schleswig viele Ausflugsmöglichkeiten und Aktivitäten. Neben der Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie hat Schleswig ein gutes Netzwerk an Schulen, wodurch sich alle Bildungsmöglichkeiten anbieten.

Der pädagogische Schwerpunkt (im Rahmen einer familiären Atmosphäre) ist Erlebnispädagogik, Sport und Bildung. Durch die Förderung der sozialen Persönlichkeitsentwicklung soll den Kindern und Jugendlichen die Fähigkeit der eigenverantwortlichen Gestaltung ihrer Lebenswelt vermittelt werden.
Die Basis der täglichen pädagogischen Arbeit bildet hierbei ein geschütztes und auf Vertrauen basierendes Setting.

Derzeit ist in der Einrichtung ein Platz frei. Für weitere Informationen wenden sie sich an Herrn Ramdas Weichert unter der Telefonnummer 0431-64730 53.

Die Konzeption können sie hier herunterladen: Konzeption Wohngruppe Schleswig

Intensivprojekt Ungarn

ungarnDie Projektstelle Koronco, Ungarn bietet vier Plätze für männliche Jugendliche ab 12 Jahren.

Das Wohnhaus befindet sich in einem kleinen Dorf mit 2000 Einwohnern nahe der Stadt Győr im Westen Ungarns.

Schwerpunkt unserer Arbeit ist neben der internen Beschulung mit dem Ziel des externen Haupt- oder  Realschulabschlusses die Eigenverantwortung der Jugendlichen in allen lebenspraktischen Bereichen zu stärken.

Der wesentliche Auftrag dieses erfahrungsorientierten Angebotes ist, für ein intensives Erlebnis in ungewohnter, neuer Umgebung, mit zudem anderssprachiger Bevölkerung, mit auch anderer Mentalität, die Chance zur Neuorientierung und zum Erfahren grundlegender sozialer Bezüge zu eröffnen.  Ab Oktober 2016 ist ein Platz frei. Die Konzeption der Hilfe finden hier: Auslandsprojekt Ungarn (2.42 MB)

 

Herr Weichert gibt Ihnen gerne Auskunft und überlegt mit Ihnen, ob die Hilfe geeignet ist: Telefon 0431/64730 53.

Wohngruppe Schinkel

 

Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4

 -        Wohngruppe mit innewohnenden Mitarbeitern für bis zu 6 männliche Jugendliche ab 12 Jahren

-          Ländliche Umgebung am Nord-Ostseekanal

-          Feste Tagesstruktur und Wochenstruktur durch multiprofessionelles Betreuerteam

-          Soziales Kompetenztraining, Anti-Aggressionstraining, Einzelgespräche

-          Beschulung in Kleingruppen durch Kooperationspartner oder am  Motivationsprojekt „Manufaktur Astwerk"   möglich

 

Schinkel ist ein großes Dorf und liegt im Kreis Rendsburg-Eckernförde ca. 20km westlich der Landeshauptstadt Kiel in idyllischer ländlicher Umgebung direkt am Nord-Ostseekanal.

Die Wohngruppe „Schinkel" bietet Platz für maximal 10 männliche Jugendliche ab 12 Jahren, die in klassischen Wohngruppen nur schwer unterzubringen sind. Durch unser eng zusammen arbeitendes multiprofessionelles Betreuerteam richten wir unser Angebot gezielt an Jugendliche, die eine enge Struktur, soziales Kompetenztraining, Therapie und Anti-Aggressionstraining benötigen. Durch eine feste Tages- und Wochenstruktur mit täglichen Trainingseinheiten fördern wir den gezielten und begleiteten Aufbau von sozialen und lebenspraktischen Fähigkeiten. Außerdem besteht die Möglichkeit für die Teilnahme an regelmäßigen Freizeitangeboten, z.B. die Teilnahme an einem Boxprojekt , anderen Sportvereinen sowie Wochenendaktivitäten, wie z.B. Segeln, Bowlen etc.

 

Neben dem Leben in der Wohngruppe bieten wir für jugendliche Schulabbrecher bzw. Schulverweigerer dasMotivationsprojekt „Manufaktur Astwerk" , welches ein Projekt zur Erlangung von Schlüsselqualifikationen darstellt, wie Pünktlichkeit, Teamfähigkeit, Durchhaltevermögen und Zuverlässigkeit. Im Umgang mit Schnittholz bis zur Fertigung von Mobiliar werden Grundelemente wie Körperkraft, Geschicklichkeit und Kreativität gefördert.

Andernfalls besteht die Möglichkeit bei vorhandenen Grundkompetenzen, an einer Beschulung in Kleingruppen durch einen Kooperationspartner zur Erlangung eines Schulabschlusses zu belegen.

 

Bei Interesse nehmen sie bitte Kontakt mit Ute Schoof unter 0431 - 64730 34 auf.

Mädchenwohngruppe Kosel

 

WebBild1M

Unsere Mädchenwohngruppe auf „Hof Marienholz“  in der Nähe von Eckernförde bietet Platz für 4 Jugendliche ab 12 Jahren. Wir können aktuell einen Platz anbieten.

Der Hof besteht aus Wohngebäuden, einer Zwei-Zimmer-Wohnung zur Anmietung für Verselbstständigung und einem Reitplatz. Marienholz ist umgeben von einem sechs Hektar großen Gelände, auf dem sich Schweine, Norweger- und Islandpferde, zwei Hunde, Katzen, Gänse und Enten tummeln.

Die nächsten Städte Eckernförde, Schleswig und Kiel sind durch Bus- und Bahnanbindung schnell zu erreichen.

Frau Möller, als innewohnende Sozialpädagogin und Reittherapeutin, und ihr Partner sind langjährig erfahren in der stationären Jugendhilfe. Ihr Schwerpunkt liegt auf tiergestützter, sozialpädagogischer Arbeit mittels Reittherapie und ein besonderes Anliegen ist die Stärkung der Selbstkompetenz über eine adäquate Beteiligung der betreuten Mädchen an allen für diese relevanten Entscheidungen.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt auf zu Marc Eden,  Telefon 0431.647 30 54.

Die Konzeption der Einrichtung finden Sie hier: Wohngruppe für Mädchen, Kosel (957.66 kB)